website security

"THE PIPE CLUB OF COLOGNE"                                       


Pfeifen-Kolumnen

des VDP Präsidenten Kurt Eggemann

 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

26.04.2016

Pfeife im Trend

(KE) Zeit meine „Winterpfeifen“ auf Seite zu räumen. Muss aber dazu sagen, dass es so richtige Winterpfeifen wohl nicht gibt, oder besser noch nicht. In den letzten Jahren habe ich es immer wieder erlebt...

dass ich in der kalten Jahreszeit nicht immer zu den gleichen Pfeifen greife als in der wärmeren Jahreszeit. Es ist mir aufgefallen, dass ich im Winter auch zu anderen Tabaken greife als im Sommer. Bei den Pfeifen sind es die größeren Formate. Diese liegen ganz bewusst und kräftig in der Hand und lassen sich zum Beispiel in gemütlicher Runde vor dem Kamin oder beim Abendkrimi im Fernsehen genussvoll und lange rauchen, liegen gut in der Hand und nehmen in den meisten Fällen auch eine größere Menge meines winterlichen Lieblingstabaks auf. Ist der Tabak dann verraucht, ist auch fast immer der Krimi gelöst.

Zeit meine „Sommerpfeifen“ wieder startklar zu machen. Nach einem ruhigen Winter mit vielen guten Mahlzeiten und wenig sportlichen Aktivitäten stehen Tabak-Pfeifen eher sportlicherer Form im Fokus. Jetzt wird es natürlich Pfeifenraucher geben die diesen Unterschied zwischen den Jahreszeiten nicht so empfinden. Mir persönlich aber ist es wichtig nun die schweren Rauchgeräte zu vernachlässigen und mich den Leichteren zuzuwenden. Leichte Kleidung, leichtes Gepäck, leichte Pfeife und es hat den Vorteil auf der Straße und den Biergärten die Pfeife so manches mal dauerhafter im Mund zu halten und dabei als Nebeneffekt Präsenz mit Pfeife zu zeigen. Auch die Gewohnheiten bei der Auswahl des Tabaks verändern sich. Es ist jetzt ohne die winterlichen häuslichen Einsprüche sich an der frischen Luft den gehaltvolleren und kräftigen Geschmacksrichtungen zuzuwenden. Ich beobachte diesen Trend Sommer und Winter schon seit geraumer Zeit beim Tabakwarenhändler meines Vertrauens. Die jeweilige Jahreszeit ist dazu angetan mein Kaufverhalten und das vieler anderer Pfeifenraucher zu beeinflussen. Für mich ein gutes Gefühl, Einkaufen fast schon wie in der Modebranche und den dort üblichen Herbst- und Sommerkollektionen. Einfach „cool“ und „trendy".

Zeit ist es nun auch, sich wie in all den Jahren zuvor, sich dem Pfeifelangsamrauchen zuzuwenden.
Mich erreichen Einladungen aus der ganzen Welt, wo Pfeifenraucher sich treffen um freundschaftlich miteinander Pfeife rauchen. Die Teilnahme an diesen Meisterschaften und das Treffen von Freunden sind Highlights für jeden, der Spaß daran hat, sich irgendwo auf diesem Planeten zu treffen um dann ganz langsam aus einer Tabak-Pfeife einem sehr guten Pfeifen-Tabak zu genießen.

Die ersten Wettbewerbe in Belgien, Österreich und den Niederlanden sind schon gewesen. Die amerikanische Meisterschaft findet Anfang Mai anlässlich der Chicago Pipe Show in
Saint-Charles statt. Neben den tausenden Pipe-Show Besuchern werden sich wohl einhundert Pfeifenraucher mit einer GIGI-Pfeife um den Titel des amerikanischen Meisters im Pfeifelangsamrauchen auseinandersetzen.

Ein wenig kleiner wird es dann zur 37. Westdeutschen Meisterschaft 2016 Köln. Das Wettrauchen findet am 07.05.2016 in einer wunderschönen Event-Lokalität im westlich von Köln gelegenen Städtchen Pulheim statt. Hier konnten sechzig Pfeifenraucher und Pfeifenraucherinnen nach limitierter Ausschreibung eine Zusage zur Teilnahme bekommen. Sie kommen aus Arnsberg, Brühl, Delft, Köln, Mendig, Schwalmtal und Würselen. Geraucht wird mit einer „Aldo Morelli“ aus dem Hause Denicotea Pfeifen, Filter und Reiniger mit der Tabaksorte „Club Tabak Rot“ eigens von Planta Berlin für Pfeifen Heinrichs in Köln und Niederaußem hergestellt.

Premiumsponsor Denicotea-Chef Wolfgang Diez und Peter Heinrichs, Chef der WDM-Tabakwaren-Verkaufsausstellung haben sich persönlich angesagt, um diesem bedeutenden Event für Pfeifenraucher beizuwohnen. Persönliche Gespräche mit einer so großen Anzahl von Kunden an einem Ort versprechen neue Erfahrungen zu ihren geschäftlichen Wünschen. Auch die Presse hat sich bereits interessiert und ihre Teilnahme für eine anschließende Berichterstattung angekündigt. Es wird bestimmt noch ausreichend Gelegenheit geben über diese Westdeutsche Meisterschaft und alle weiteren Meisterschaften dieser Welt an dieser Stelle zu berichten.

Ihnen wünsche ich weiterhin eine gute Zeit mit Ihrer „Sommerpfeife“.

Freundliche und rauchige Grüße.

Ihr

Kurt Eggemann

Präsident



Zurück zur Übersicht


© Kurt Eggemann