website security

"THE PIPE CLUB OF COLOGNE"

Clubabende


Der Titel sagt eigentlich alles. Hier fühlen wir uns zu Hause, hier sitzen wir zusammen, klönen, diskutieren, haben Spaß und rauchen mit Genuß unsere Pfeife. Alle 6 Wochen kommen wir zu einem Clubtreffen zusammen, bei dem auch Außenstehende willkommen sind.

Bei uns ist jeder wichtig; ob Mann oder Frau, alt oder jung, ob Chef oder Lehrling... jeder kann sich einbringen. Wir wollen kein elitärer Zirkel sein, sondern stehen in der langen Tradition der Rauchclubs . Unser Motto „In Freundschaft einen sehr guten Pfeifen-Tabak aus einer sehr guten Tabak-Pfeife rauchen" ist uns Programm.

In diesem Sinne soll auf unserer Homepage das widergespiegelt werden, was uns wichtig ist: Freundschaft, Pfeife, Tabak.

Die Mitglieder des 1.Kölner Pfeifenclubs erinnern mit ihrem Statement an den internationalen Welt-Pfeifenrauchertag des Jahres und stellen sich mit einem gemeinsamen Bild auf um mit Pfeifenrauchern aus der ganzen Welt auf ein selbstbestimmtes, freies und friedliches Miteinander aufmerksam zu machen. Dabei steht es im Vordergrund den positiven und verbindenden Charakter des Pfeiferauchens als Teil einer Weltanschauung hervor zu heben.



 



Poul Winslow aus Dänemark zu Besuch bei den Mitgliedern des 1. Kölner Pfeifenclubs am 20.11.2009


Clubabende 07.12.2007 - 12.07.2013


Zurück zur Übersicht

31.05.2013

Clubabend 50

(KE) 50. Clubabend des 1. Kölner Pfeifenclubs am 31.05.2013 in der Lounge von Pfeifen-Heinrichs in Köln

Kurt Eggemann, Präsident des 1. Kölner Pfeifenclubs oblag es die Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs „De Pief es uss“ gegr. 1979 auf das herzlichste zu begrüßen. Die Mitglieder dieses traditionsreichen Kölner Pfeifenclubs versammelten sich an diesem Clubabend zum fünfzigsten Mal in der Genuss-Lounge von Pfeifen-Heinrichs in Köln.

Nachdem man sich seit der Gründung des Clubs im Jahre 1979 an mehr als vierhundert Clubabenden in Kölner Gaststätten, an verschiedenen Event-Orten und sogar in privaten Bereichen getroffen hatte, fanden die Mitglieder nach der 2007 erfolgreich ausgerichteten 35.Deutschen Meisterschaft im Pfeifelangsamrauchen ihr neues Club-Domizil in der Genuss-Lounge, in der Kölner Hahnenstraße. Peter hatte dazu eingeladen und die Club-Mitglieder willkommen geheißen.

An diesem, eben 50. Clubabend, galt es den nun seit dem 01. Mai 2013 geltendem gesetzlichen verschärften Nichtraucherschutz Folge zu leisten und so fand dieser Clubabend erstmals unter den strengen Auflagen des Gesetzgebers statt: Eine Echt-Private und geschlossene Gesellschaft, keine Personalbeanspruchung, Getränke-Selbstversorgung, kein Clubmitglied unter 18 Jahre alt, Clubmitgliederliste vorhanden, Gäste nur nach Anmeldung und Personalien-Feststellung usw.

Dieses Procedere wird nun richtungsweisend sein für alle weiteren Clubabende bis sich irgendeiner erbarmt und der Reglementierungswut der EU und in Deutschland Einhalt gebietet und vernünftige Wege für alle Mitbürger finden wird. Es ist allgemein bekannt, daß Pfeifenraucher höfliche, freundliche und rücksichtsvolle Menschen sind. Sie haben es nicht verdient in der Erhaltung jahrhundertalter Pfeifen- und Rauch-Traditionen dermaßen „gegängelt“ zu werden. Selbst viele Nichtraucher lieben es einem Pfeifenraucher zu begegnen und den Duft eines guten Pfeifen-Tabaks wahrzunehmen.

Während der Begrüßung des Präsidenten und den beschriebenen Informationen wurde schon eifrig von den angebotenen Verprobungs-Tabaken Gebrauch gemacht. Zur Verfügung stand PH Nr. 137, eine superleichte englische Mischung ohne Latakia, die beiden CLUB TABAKE ROT und BLAU, sowie verschiedene Tabake aus Amerika, welche der Präsident von seinem Chicago-Besuch auf der wohl weltgrößten „Pipe-Show“ mitgebracht hatte.

Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs werden an den beiden großen in diesem Jahr noch verbleibenden Pfeifenraucher-Events, der Deutschen Meisterschaft am 21.09.2013 in Arnsberg und dem World-Cup im polnischen Poznan teilnehmen. Anmeldungen und alles Weitere werden zum nächsten Clubabend konkretisiert.

Horst Donner, letztjähriger Gewinner des Radford’s Cup des Pipe Club of London, berichtete von seiner Teilnahme in London und das er den Titel leider nicht verteidigen und bereits nach 14 Minuten keinen Qualm mehr vorweisen konnte. Somit blieb der von Horst doch so sehr begehrte Pokal in diesem Jahr in seinem Herkunftsland Großbritannien. Zitat Horst: „Es habe ihm aber wie in den vielen Jahr zuvor dort sehr gut gefallen und Spaß gemacht und viele internationale Freunde wiederzusehen“ und dass sieht man auch an den mitgebrachten Erinnerungsbildern. Horst und seine Freunde aus London...viel Spaß damit…

Das Pfeifenlangsamrauchen dieses Abends nahm die Geduld aller Mitglieder in Anspruch. Der mit einem dezenten Schuss Rum leicht wiederbelebte und Tabak ROT und BLAU brachte den Teilnehmer mit drei Gramm Tabak ungeahnte Rauchzeiten. Kurt entschied dieses für alle mit gleichen Bedingungen gestartete Langzeitrauchen mit der Zeit von 1 Std. 42 Min. 55 Sek., das ist neuer Clubabend-Rekord, vor Alex mit 1 Std. 39Min. 30 Sek., Horst 1 mit 1 Std. 26 Min. 34 Sek. und Alfons mit 1 Std. 13 Min. 23 Sek. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

© 1. Kölner Pfeifenclub „De Pief es uss“ gegr. 1979



Zurück zur Übersicht