website security

"THE PIPE CLUB OF COLOGNE"

Clubabende


Der Titel sagt eigentlich alles. Hier fühlen wir uns zu Hause, hier sitzen wir zusammen, klönen, diskutieren, haben Spaß und rauchen mit Genuß unsere Pfeife. Alle 6 Wochen kommen wir zu einem Clubtreffen zusammen, bei dem auch Außenstehende willkommen sind.

Bei uns ist jeder wichtig; ob Mann oder Frau, alt oder jung, ob Chef oder Lehrling... jeder kann sich einbringen. Wir wollen kein elitärer Zirkel sein, sondern stehen in der langen Tradition der Rauchclubs . Unser Motto „In Freundschaft einen sehr guten Pfeifen-Tabak aus einer sehr guten Tabak-Pfeife rauchen" ist uns Programm.

In diesem Sinne soll auf unserer Homepage das widergespiegelt werden, was uns wichtig ist: Freundschaft, Pfeife, Tabak.

Die Mitglieder des 1.Kölner Pfeifenclubs erinnern mit ihrem Statement an den internationalen Welt-Pfeifenrauchertag des Jahres und stellen sich mit einem gemeinsamen Bild auf um mit Pfeifenrauchern aus der ganzen Welt auf ein selbstbestimmtes, freies und friedliches Miteinander aufmerksam zu machen. Dabei steht es im Vordergrund den positiven und verbindenden Charakter des Pfeiferauchens als Teil einer Weltanschauung hervor zu heben.



 



Poul Winslow aus Dänemark zu Besuch bei den Mitgliedern des 1. Kölner Pfeifenclubs am 20.11.2009


Clubabende 07.12.2007 - 12.07.2013


Zurück zur Übersicht

08.04.2011

Clubabend 31

(KE) 31. Clubabend am 08.04.2011 in der Lounge von Pfeifen-Heinrichs

Begrüßung der Mitglieder und Gäste durch Kurt Eggemann, den Präsidenten des 1. Kölner Pfeifenclubs.

Er stellte die Themen des Clubabends vor und begann mit dem eine Woche zuvor erlebten Super-Smokertreff „Wellness für die Seele“ von Peter Heinrichs im Maritim Hotel Köln.

Die Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs hatten von PH die Gelegenheit bekommen mit einem Ausstellertisch am 02.04.2011 vor Ort präsent sein zu können. Es sollte ein langer Tag, werden, von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr. Zum Tischdienst eingeteilte Clubmitglieder gaben interessierten Messe-Besuchern gerne Auskunft und berichteten über weitere Aktivitäten des Kölner Pfeifenclubs. Info-Material wie Einladungen mit den weiteren Terminen des Clubs, Flyer zu den Produkten CLUB-TABAK-ROT und CLUB-TABAK-BLAU und Visitenkarten lagen aus. Es wurde rege zugegriffen. Weitere Clubmitglieder trafen als Besucher und Freunde Peter Heinrichs ein. Für diesen Tag und aus Freundschaft zu PH, waren sogar drei Mitglieder des Kölner Clubs aus London dabei. Unter ihnen Bernard Allotey, Chairman des „Pipeclub of London“. Auch Uli Schäfer, Mitglied des Rauchclubs „PUBA Arnsberg“, Freund des Kölner Clubs und mehrmaliger Deutscher Meister im Pfeifelangsamrauchen wurde unter den Besuchern der Messe ausfindig gemacht.

Wolfgang Diez, Fa. DENICOTEA, Jürgen Moritz und Hartmut Heckmann, beides bekannte Pfeifenmacher, allesamt Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs befanden sich unter den Ausstellern. Ebenso der Präsidenten- und Clubfreund Nils Thomsen, Pfeifenmacher aus Berlin und viele andere mehr.

Peter Heinrichs „ne echt Kölsche Jong“, ein Kölsches Original des 21. Jahrhunderts hatte es sich an diesem Tag nicht nehmen lassen, all seine Freunde und Kunden zu seinem bevorstehenden 65. Geburtstag, einen Imbiss im Maritim Hotel Köln kostenlos servieren zu lassen. Wir dankten ihm sehr dafür. Sogar eine Tombola, ausgestattet mit sehr wertvollen Sachspenden der Aussteller wurde den Besuchern angeboten. Der Hauptpreis ein nagelneues Automobil der Marke „SMART“, wurde durch das Kölner Autohaus und Smart-Center Ludwig Kubina, Köln-Marsdorf und Leverkusen, für ein Jahr, inklusive aller Kosten ausgenommen des geringfügigen Benzinverbrauchs, zur Verfügung gestellt. Gegen Mitternacht wurde es noch einmal spannend. Clubfrau Patricia hatte die richtige Losnummer gezogen. Nun wird dieser „SMART“ mit Beschriftung Peter Heinrichs und Ludwig Kubina werbewirksam bis zu seiner Rückgabe ins Autohaus Kubina ein Jahr lang, durch den Großraum Köln fahren. Der Erlös dieser Tombola, welcher zur Weitergabe an bedürftige Kölner Organisationen vorgesehen ist, erfreute Peter Heinrichs sehr, sodass er sich spontan bereit erklärte, die steuerlichen Vorteile aus dieser Spenden-Aktion den bedürftigen Organisationen ebenfalls zukommen zu lassen.

Alles in allem, ein sehr gelungener Smokertreff Peter Heinrichs. Die mehrere Hundert zählenden Besucherscharen, erlebten einen tollen Tag im Maritim Hotel Köln, einschließlich erfolgreicher Einkaufserlebnisse in Sachen Pfeife und Tabak, Zigarren, Spirituosen, Schokolade und was der Mensch für sein „Wellness für die Seele“ noch so braucht.

Zurück zum Clubabend: Die persönlichen Worte Peter Heinrichs, brachten noch einmal seine Zufriedenheit über den Verlauf seines Smoker-Treffs „Wellness für die Seele“ zum Ausdruck. Sein großer Wunsch ist nun, dass diese, nun nach 2010 schon zum zweiten Mal in Köln stattgefundene Verbraucher-Messe für Rauch- und Genusswaren zu einer Einrichtung der ganzen Branche wird und neben den Großhandels-Messen in Dortmund und Wiesbaden ihren Platz auf Dauer findet. Das große Interesse der Besucherscharen verspricht einiges dafür…

Die Gratulation/en zu Peter Heinrichs 65. Geburtstag durch den Präsidenten und weiterer Clubmitglieder erfolgten dann termingemäß am richtigen Tag, den 17.April 2011.

Die Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs und die beiden zwischendurch hinzugekommenen Gäste, Uli Schäfer und Uli Hampel aus Arnsberg, hatten auch an diesem Club-Abend zu keinem Zeitpunkt auf den Genuss bzw. der Verkostung der verschiedenen angebotenen Tabaksorten verzichten müssen. Die Tabak-Empfehlung unseres Tabak- Spezialisten Detlef zu diesem 31. Clubabend in der Lounge von PH beschreibt die Sorte „Dunhill De Luxe Navy Rolls“. Alles nachzulesen über die Homepage des Clubs.

Es folgte das Thema zur Teilnahme an der Westdeutschen-Meisterschaft 2011 im Pfeifelangsamrauchen in Schwalmtal-Ungerath. Es meldeten sich 16 Clubmitglieder. Somit können neben einer Damen-Mannschaft auch 3 Herren-Mannschaften teilnehmen. Die Anmeldung des Kölner Clubs, Fahrgemeinschaften oder Selbstanfahrten, die Mannschaftsbenennungen sind noch in den nächsten Tagen von einem kleinen Arbeitskreis zu organisieren und den Teilnehmern kundzutun. Zu verteidigen gibt es in Ungerath, neben dem Titel eines Westdeutschen-Meisters in der Damenmannschafts-Wertung, auch sehr gute Platzierungen der Kölner Teilnehmer bei der vorangegangenen WDM in Würselen 2010 (2. und 3. Platz Herren Einzelwertung und 3. Platz Herren Mannschaftswertung).

Große Beteiligung beim nun folgenden Pfeifelangsamrauchen. Man konnte gespannt sein. Die beiden Gäste aus Arnsberg sind als sehr langsame Pfeifenraucher bekannt. Uli Schäfer ist sogar der langsamste in Deutschland. Dieses sogar belegt die Top 100-Liste der nationalen und internationalen Wettkämpfe im Pfeife-Langsamrauchen. Er ist die derzeitige Nummer 1. An diesen Informationen Interessierte finden alles im Downloadbereich der Homepage des

www.vdp-pfeifenverband.de

Das Pfeifelangsamrauchen zur Erlangung des Titel des Clubmeisters zum Jahresende 2011 gewann an diesem Abend Alfons mit einer Zeit von 1 Std. 18 Min. 28 Sek. vor Alex und Kurt. Gastraucher Uli Schäfer sollte der langsamste Pfeifen-Raucher dieses abends werden mit einer Zeit von 1 Std. 41 Min. Geraucht wurde mit der Tabak-Sorte 172 von Peter Heinrichs. Herzlichen Glückwunsch.

© 1. Kölner Pfeifenclub „De Pief es uss“, gegr. 1979

 2011_0408 20. Tabak-Empfehlung De Luxe Navy Rolls zum 31. Clubabend PH.pdf


Zurück zur Übersicht